Bärliner Sommershorts für den Kleinen

Ich möchte euch heute ein bischen berichten, wie das Fotoshooting von der Bärliner Sommerhose war. Eines : Ich habe hier eine Größe 98 genäht, die während des Probenähens noch für diese Größe zu lang war. Im finalen e-Book ist die Hose kürzer.

Ich habe mir also meinen nöhligen Sohn geschnappt und bin mit ihm zusammen in einen nahe gelegenen Park gegangen. Hin geschoben habe ich ihn mit dem Kinderwagen, in der Hoffnung dass er vielleicht seine Laune verbessert, nachdem er ein Schläfchen gehalten hat. Aber wieder so oft bei Müttern ist, die sich etwas von ihren Kindern wünschen – man bekommt immer das Gegenteil geliefert. Wer schon einmal ein aktives Kind versucht hat zu fotografieren, der weiß vielleicht ein bisschen wovon ich hier schreibe. Bei mir kamen ein paar Erschwernisfaktoren hinzu. Ich habe ein wunderbares Objektiv für meine Kamera, es hat allerdings eine Feststellbrennweite. D.h. Man kann nicht mehr mit der Kamera zoomen, sondern der Mensch der fotografiert, ist der Zoom. Bedeutet, dass ich mich bewegen muss um den richtigen Bildausschnitt vor die Linse zu bekommen. Da mein Sohn unter 1 m Mist, musste ich mich also zu dem in die Hocke begeben. Mein Kleiner war nun der Meinung die neu gewonnene Freiheit voll auskosten zu müssen. Es sei ihm ja gegönnt, aber ich bin selten so sehr ins Schwitzen gekommen. Mein Kleiner kann mit seinen 18 Monaten erst seit circa einem Monat überhaupt Laufen. Vom normalem Gehen ist er allerdings dann ganz schnell ins Laufen beziehungsweise Rennen übergegangen. 😉 Ich habe ein wenig gelitten. Aber es war auch unglaublich schön zu sehen wie freudig er die Wege entlang gepest ist und alle fremden Menschen auf seinem Weg einfach begrüßt hat. Dieses Verhalten kenne ich auch schon von meinem großen Sohn und ich finde sehr schön zwei Kinder zu haben, die so offen und positiv durch die Welt gehen und keine Berührungsängste kennen. Ich hoffe wirklich für die Beiden dass sie sich dieses für immer behalten können.

Ich möchte euch jetzt gerne mitnehmen auf eine Reise mit uns. Ein kleiner Ausflug, so normal und alltäglich. Und doch hat jeder Moment für mich etwas ganz besonderes.

IMG_6170

Man könnte ja Ball werfen…

fullsizeoutput_1ddd

Oder erstmal von diesen Weiten da hinten träumen…

IMG_6181

Boahh was seh ich denn da?

IMG_6182

NEIN! INCREDIBLE! Ein fliegender Vogel!!!!

fullsizeoutput_1dd6

Ach Hallo Mama, du bist ja auch noch da- ok du bekommst mein Sonnenschein-Lächeln 😉

IMG_6202

Nun aber weiter im Galopp an den Rosen vorbei…

IMG_6208

Es ist soooooo schön hier *quietsch*

IMG_6211

*Im siiiiiinging in the suuuuuuun……*

IMG_6221

Ja, Hand aufs Herz- DAS ist Freiheit!

Und weiter gehts im Schweinsgalopp an der Kirche vorbei 😉IMG_6203Ruft da jemand?IMG_6234Kurzes Sit-In: Was man in einem solchen Förmchen so alles findet 😉 IMG_6235

Verschnaufspause

IMG_6244IMG_6245

Stärken mit einem kräftigen Schluck!

IMG_6253

Da ist sie ja wieder…diese Weite…

IMG_6256

Auf gehts ab gehts…

IMG_6259

Mama, kommst du mit?

Ach ich liebe ihn einfach, meinen superaktiven-immerfreundlichen Jungen ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: