Nähkurs in der Kinkibox: Schäfchen nähen

Heute war ich zum zweiten Mal bei meinem ersten Nähkurs in der Kinkibox (http://www.kinkibox.de) in Friedrichshain. Thema des heutigen Vormittags war ein kleines Projekt nach Wahl, ich habe mich für ein Kuscheltier in Schafform entschieden. Den grauen Sweatshirtstoff habe ich netterweise von dort bekommen, den blauen Jerseystoff hatte ich vor Monaten mal im Internet erworben.

Die Learnings für mich waren:

– geschicktes, schnelles Feststecken von Nadeln in den Stoff ist eine Kunst für sich, hier heißt es einfach üben, üben, üben

– man kann auch Dinge mit einem normalen Geradstich nähen und es hält sogar (ich benutze eigentlich immer aus Angst vor aufgehenden Nähten einen Overlockstich)

-ich habe gelernt wie man ein Zwischenteil einsetzt, sodass ein 3-D-Effekt entsteht, den will man ja bei Kuscheltieren immer haben

– vor dem Wenden kleine Einschnitte in die eckigen Übergänge machen, z.B. Zwischen Bauchende und Beinanfang, damit der Stoff sich nicht so verzieht

– einen Stift als Wendehilfe und zum Stopfen mit Watte nutzen

-als Auge für kleine Kinder statt Knöpfen lieber Wolle nehmen, diese kann man gut mit einer Polsternadel einfädeln

 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Mal, dann wird ein Rock genäht!

Hier natürlich noch das Resultat:

Foto 2-15 Foto 1-17

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Nähkurs in der Kinkibox: Schäfchen nähen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: